Parkhaus StudioParkhaus ArtistPark & Play
 
 
Parkhaus_15_18358b

Central Park

„Looks like the ass of an bumblebee“

Sie befinden sich im Central Park. Unsere Missionen sind Analog und Digital. Toft ATB Pult, 6core MacPro, Studer Bandmaschine. Wir entdecken unerforschte Schwingungen, bergen verschüttete Tonlagen und terminieren schlechten Geschmack: „Freeze Motherfucker!“

Dabei hilft es, dass der Mix Spot in einer Zone frei von (störenden) Reflektionen liegt. Die exakt geplante Bauweise des Central Parks, die auch für den ausgeglichenen Frequenzgang verantwortlich ist, verleiht ihm sein außergewöhnliches Aussehen und brachte ihm die Spitznamen Raumschiff und Hummelarsch ein.

Einer der wichtigsten Punkte einer Produktion, neben den technischen Gegebenheiten, ist, sich wohl zu fühlen. Egal ob man mit Sprache, Musik oder Vertonung zu tun hat. Man muss sich entspannt auf das einlassen können, was man gerade macht. Die Atmosphäre des Central Parks ist der perfekte Ort, um während des Produzierens immer die Ruhe zu behalten; egal ob Toms donnern, Wurlis summen oder Fender heulen.

Wir haben den Park natürlich nicht nur für uns erschaffen, sondern auch für all diejenigen mit denen wir arbeiten. Also Licht aus, Prophet ’08 an und los gehts.

Mehr über die zur Verfügung stehende Technik gibt es hier!